“niedrigere Steuern werden neue Unternehmen schaffen.”

Wenn man sich die Reden der Politiker, besonders in den vereinigten Staaten Amerikas, anhört, fällt einem schnell eine Annahme auf, die inzwischen bereits als Fakt argumentiert wird: niedrigere Steuern – > starke Wirtschaft. 

Jedoch will ich nun versuchen zu erklären, warum ich diese Annahme als falsch ansehe, an einem Beispiel der starken Sozialdemokratie… Schweden. 

Die Wirtschaft Schwedens 

Jeder weiß von den unglaublichen Reichtum der Norweger, und wie sie ihn für ein ausgedehntes sozial System nutzen. Jedoch wurde dieser Reichtum durch riesige öl Quellen in der Nordsee geschaffen und obwohl man bewundern kann wie gut sie mit diesem Wunder umgingen, so kann man doch bemerken das diese Art der sozialdemokratie in den meisten Fällen nicht so einfach zu schaffen ist. 

Schweden jedoch hat nichts dergleichen. Noch vor nicht all zu langer Zeit war Schweden ein agrarisches, wirtschaftlich schwaches Land. Doch heute ist es eines der reichsten, und dennoch gerechtesten Länder der Welt. In vieler Hinsicht ist Schweden das Gegenteil der USA. Die sozialdemokratie ist in Schweden seit geraumer Zeit die Haupt Ideologie und hat dementsprechend das Wirtschaftssystem geformt. 

Schweden hat ein sehr progressives Steuersystem, in dem niemand unglaublich reich wird, jedoch helfen sozialsysteme und sehr gute Bildung das niemand zu wenig hat. Das Ergebnis ist eine sehr starke mittelklasse, etwas das in Deutschland oder noch viel mehr in der USA gerade zerrissen wird. 

So ein Steuersystem sorgt auch dafür das sehr viel Steuereinnahmen generiert werden, die daraus folgend viele soziale Netze, gute medizinische Versorgung und ein (dafür das bisher Finland das einzige Land mit ernstzunehmender Bildung ist) sehr gutes bildungssystem. All das sorgt dafür, dass finanzielle Stabilität und Sicherheit in der Bevölkerung vergleichsweise sehr stark ist. 

Wenn nun die Annahme, dass hohe Steuern, besonders auf Firmen, die Wirtschaft Schwächen würden, stimmte, wäre Schweden eines der wirtschaftlich schwächsten Länder und es gäbe kaum neue Firmen die gegründet würden… Jedoch stimmt dies ganz und garnicht. 

Spotify, Skype, h&m, IKEA (åka. Das Welt – küchenmonopol persönlich), Volvo, Sandvik, etc. Sind alles Firmen aus Schweden. Jeder weiß das Abba-Land eins der innovativsten Länder der Welt ist… Aber wie kann das sein? Bei diesen unglaublichen Steuern? 

Ganz einfach… Auch wenn Politiker (mit großzügigen Spendern) und große Firmen einem erzählen wollen das hohe Steuern den Tod der Wirtschaft bedeuten, so sieht die Realität anders aus. Denn der wahre Faktor für wirtschafts Stärke ist finanzielle Stabilität und Sicherheit. Das größte Problem für jemanden der ein Geschäft aufmachen will ist nicht die Steuer die er bezahlen muss… Es ist das finanzielle Risiko. Auch wenn das Geschäft vielleicht das ist was man viel lieber machen will… Es ist sicherer im Job zu bleiben, “stell dir vor ich hätte einen Unfall… Dann wäre ich finanziell am Boden… ” also bleibt man lieber im stabilen Büro Job, als eine Millionen Dollar Idee umzusetzen. 

Doch wenn man weiß, selbst wenn ich alles verliere kann ich wieder zurück kommen… Dann ist es wahrscheinlicher das man diese Idee umsetzt. Also ist Schweden ein unglaublich innovatives Land. 

Liebe Grüße, euer Admin. 

789 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.